Am 14. April in Adliswil

filiusAm vergangen Samstag konnten wir die Uraufführung von „FILIUS“ feiern und haben am Sonntag bereits die zweite Vorstellung nachgelegt. Damit konnten wir einen intensiven Produktionsprozess abschliessen.

Nun schreibe ich euch diese Zeilen, um meine Freude über die gelungene Premiere mit euch zu teilen und um eure Vorfreude auf unseren Besuch bei euch zu vergrössern. J

Das Premieren-Publikum war begeistert, die Einzelnen tief beeindruckt und ich sehr, sehr happy. Wie mir viele bestätigten, war die Bezeichnung „Das andere Musical“ nicht zu hoch gegriffen. Ich denke ich darf sagen, dass es uns gelungen ist, Bibeltext in einer Weise zu präsentieren, die bisher einmalig ist.

Als Ihr uns im vergangen Jahr engagiert habt, habt ihr quasi die Katze im Sack gekauft. Für das Vertrauen, das ihr uns damit entgegengebracht habt, möchte ich euch ganz herzlich danken.

Hier ein paar Stimmen aus dem Premieren Publikum:

„In diesen 70 Minuten war ich immer voll dabei. Normalerweise driften meine Gedanken bei einer Predigt oder einer anderen Veranstaltung in dieser Art immer mal wieder ab. Hier keinen Moment! So etwas habe ich noch nicht erlebt.“

„Wie Jesus verhöhnt und geschlagen wurde, wurde mir hier erst so richtig bewusst. Das war super dargestellt.“

„Das das Publikum mitsingen durfte, fand ich super, so konnten wir gemeinsam Gott feiern.“

„Das waren für mich so heilige Momente, dass ich nicht mitsingen konnte.“

„Es war mir gar nicht bewusst, dass das so in der Bibel steht.“

„Ein genialer Wurf“

Auf unserer Webseite sind nun einige Bilder zu sehen [ https://schauspielgmbh.ch/portfolio-item/filius/ ]
und wir hoffen, euch vielleicht bereits nächste Woche, einen kleinen Trailer zur Verfügung stellen zu können. Nun freuen wir uns auf den Besuch bei euch und können allfällige offene Fragen klarer beantworten.

Selbstoptimierung in drei Schritten

opti.

In dieser Serie optimieren wir mit drei kleinen, aber einfachen Schritten unser Leben.

  • 24. Feb   1.Schritt: Ballast abwerfen und Freiheit geniessen
  • 10. März 2.Schritt : Sorgen versorgen und im Moment leben
  • 17. März 3.Schritt : Hoffnung gewinnen und mutig sein

Während den Vorträgen wird eine Kinderbetreuung angeboten. Eintritt frei.

Facts

10:00 Uhr in der Chrischona-Adliswil

Ab 9:30 Uhr Kaffee und Tee-Bar geöffnet.

Das andere Musical

Filius –Der Sohn

Inszenierte Bibeltexte & kraftvolle Lieder über den Kern unseres Glaubens

Filius

Er, der das Wort ist, wurde Mensch und lebte unter uns. Er war voll Gnade und Wahrheit und wir wurden Zeugen seiner Herrlichkeit, der Herrlichkeit, die der Vater ihm, seinem einzigen Sohn, gegeben hat.

Alles, was in diesem Stück gesprochen wird, ist Bibeltext!
Es ist eine lebendige Inszenierung zentraler Bibelstellen, die das Wesen und den Charakter von Gottes Sohn beschreiben. Dabei folgen wir einem roten Faden, dem Prolog zum Johannesevangelium (Johannes 1,1–18). Verwoben damit sind Lieder, die zum Ausdruck bringen, was der Sohn Gottes in unseren Herzen in Bewegung bringt. Bekannte und weniger bekannte, entstanden von 1729 bis heute, voller Kraft und Emotionen, die unsere Seele mit zeitlosen Wahrheiten berühren.
Kurz: Lieder, die die biblischen Wahrheiten vom Kopf ins Herz bringen.

Dauer:
ca. 70 Minuten

Datum:
14. April

Inhalt:
«Filius – der Sohn» ein gemeinsames Erlebnis, bei dem Jesus Christus, der Sohn Gottes, im Zentrum steht.

Darsteller:
Beat Müller, Leah Leuenberger, Michaela Suter, Simone Dörpfeld, Nathanael Mägli

Für die ganze Familie

DSC 0062DSC 0063Am 3. Advent feierte man in der Chrischona-Adliswil einen besonderen Gottesdienst. Die Kinder waren nicht wie gewohnt, nur am Anfang des Gottesdienstes für den Lobpreis mit dabei, sie blieben den ganzen Gottesdienst hindurch. Das Kidsträffteam unter der Leitung von Yannick Kühschweiger hatte ein spannendes und abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Gleich zu Beginn wurden die Kinder mit einem Wettbewerb überrascht. Sie mussten auf einem Suchbild die 10 Unterschiede entdecken. Noch mehr waren die Verantwortlichen überrascht, als eines der Kinder, der spätere Sieger notabene, das Blatt schon nach wenigen Minuten abgab. Seltsamerweise waren die Fenster vorne hinter der Bühne sorgfältig abgeklebt und auch die Vorhänge waren plötzlich verschwunden.

IMG 20181216 WA0003Nach einigen Liedern, bei denen die Kinder lautstark mitsangen, wurde das Geheimnis gelüftet. Die Kinder wurden eingeladen, mit ihren Fingern die Fenster zu bemalen. Während dem Input von Pastor André Kirchhofer entstanden so zwei farbenreiche Fensterbilder. Im Input erklärte André Kirchhofer, dass es für verschiedene Menschengruppen ganz unterschiedliche göttliche Zeichen gab. Jedes wies auf die Geburt Jesu Christi hin. Die Gelehrten folgten dem Stern, die Hirten hörten auf den Engel, nur die Theologen sahen zwar die Zeichen in der Bibel, beachteten sie aber nicht.

Zum Abschluss des Gottesdienstes wurde der glückliche Gewinner gekürt und alle Kinder erhielten einen feinen Weggen zum Abschied. Es war ein ereignisreicherer und etwas bunterer Gottesdienst als gewohnt.

IMG 20181216 WA0004IMG 20181216 WA0002

IMG 20181216 WA0000

Anschrift

Chrischona Adliswil
Austrasse 7
8134 Adliswil

Ansprechpartner

André Kirchhofer, Pastor
Tel.: 044 710 61 33

Back to Top